header2
German
Bluegrass
Music
Association
Ziele

Das Ziel der German Bluegrass Music Association soll sein, der deutschen Bluegrass-Szene eine zentrale Anlaufstelle und offizielle Vertretung ihrer Interessen zu bieten. Die allgemeine Vernetzung von Musikern, Veranstaltern und Publikum sowie die gemeinsame Arbeit und Organisation von Konzerten und Festivals auf deutschem Boden sind vorrangige Ziele der German Bluegrass Music Association. Dem Bluegrass-Nachwuchs soll besondere Beachtung geschenkt werden. Ideen wie ein zentralisiertes Musiklehrer-Verzeichnis oder Online-Lessons auf dieser Seite stehen zur Debatte. Es soll weiter darum gehen, Bluegrass in Deutschland einem größerem Publikum zugänglich zu machen. Zwar sorgten in den letzten Jahren einige Künstler oder auch Filme für Aufmerksamkeit (zuletzt das Bluegrass Jamboree), dennoch hat die Szene oft mit Vorbehalten, sowohl bei Veranstaltern als auch beim bluegrass-fremdem Publikum zu kämpfen.


Der Aufbau all dieser Strukturen hat gerade erst begonnen, und genau wie der Verband selber, muss auch der Aufbau dieser Seite nach und nach erfolgen. Um möglichst früh das Feedback aller Interessierten auffangen zu können, haben wir ein Gästebuch eingerichtet, welches unbedingt genutzt werden soll, um Wünsche und Vorstellungen, Anregungen und Kritik zu äußern.


Weitere Einzelheiten zur German Bluegrass Music Association, das Programm sowie die Beteiligten werden in den nächsten Wochen und Monaten folgen. Wir hoffen, mit der Gründung der German Bluegrass Music Association einen wichtigen Schritt in Richtung Zukunft zu gehen und für die "Bluegrass Music in Deutschland" das dringend benötigte, öffentliche Forum zu werden.



Die Ziele der German Bluegrass Music Association


Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke. Zweck des Vereins ist die kulturelle Förderung der Bluegrass Musik in Deutschland mittels insbesondere Informationsaustausch, Vorträgen, Diskussionsrunden, Workshops, Konzerten und Veranstaltungen jeglicher Art, sowie das Erteilen von Starthilfen für Bluegrass-Musiker und Veranstalter. Durch die Aktivitäten des Vereins sollen die Bluegrass Musik bzw. deren kulturelle und historische Grundlagen vermittelt und das Praktizieren der Musik in Deutschland gefördert werden.


Der Verein versteht sich insbesondere als Dachverband bzw. Dachorganisation für alle, die in Deutschland sich mit der Bluegrass Musik beschäftigen, u.a. Musiker, Komponisten, Autoren, Radio-, Fernseh- und Pressevertreter, sowie Veranstalter. Zum Vereinszweck gehören auch die Zusammenarbeit und der Informationsaustausch mit der European Bluegrass Music Association (EBMA) und der International Bluegrass Music Association (IBMA). Aufgabe des Vereins ist auch der Kontakt zur GEMA im Sinne der Auslotung von Vergünstigungen für Vereinsmitglieder und Lobbyarbeit jeglicher Art. Auch durch Förderprogramme und Risikoauffangprogramme kann der Vereinszweck gefördert werden. Der Verein versteht seine Tätigkeit im Sinne der Förderung des kulturellen Austausches und der Völkerverständigung.


Der Vereinszweck wird auch durch Öffentlichkeitsarbeit jeglicher Art gefördert.


Der Verein ist selbstlos tätig, er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke. Einnahmen, die der Verein erwirtschaftet und die die Kosten der Veranstaltung überschreiten, sind für Folgeveranstaltungen zu verwenden.

Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder des Vereins dürfen in ihrer Eigenschaft als Mitglieder keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins erhalten. Unter Zuwendung ist eine Leistung an das Mitglied zu verstehen, der keine Gegenleistung des Mitglieds gegenüber steht.

Die Mitglieder dürfen bei ihrem Ausscheiden oder bei Auflösungen oder Aufhebung des Vereins keine Anteile des Vereinsvermögens erhalten.


Banjo

© 2011-2017 HOGnet.de