header2
German
Bluegrass
Music
Association
Gitarre.gif
Datenschutz

Datenschutz


Wie die German Bluegrass Music Association e.V.

Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet


Information nach Artikel 13 und 14 der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO)


Die German Bluegrass Music Association e.V. verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten in gesetzlich geregelten Verfahren. Personenbezogene Daten sind beispielsweise Angaben zu Ihrer Person. Bei der Erhebung, Speicherung, Übermittlung und sonstigen Verarbeitungen genügen wir höchsten Anforderungen an die Sicherheit Ihrer Daten. Mit folgenden Hinweisen möchten wie Sie darüber informieren,


• An wen Sie sich zur Geltendmachung Ihrer Rechte oder bei Fragen zum Datenschutz wenden können,

• Auf welcher Grundlage wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten,

• Wie wir mit Ihren personenbezogenen Daten umgehen und

• Welche Rechte Sie nach dem Datenschutzrecht gegenüber dem eingetragenen Verein haben.


Die Hinweise betreffen die Verarbeitung personenbezogener Daten durch den Verein. Die in diesen Hinweisen bezeichneten Gesetze können Sie im Internet unter http://www.gesetze-im-internet.de (Bundesrecht), http://www.landesrecht-bw.de (Landesrecht Baden-Württemberg) und http://eur-lex.europa.eu (Recht der Europäischen Union) in der jeweils geltenden Fassung abrufen.


Punkt 1

Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen kann ich mich wenden?

a) Verantwortliche Stelle: Ihre personenbezogenen Daten werden durch die German Bluegrass Music Association e.V., Fürst-Albert-Str. 5, 89611 Obermarchtal, Telefon +49 7375 1230, Fax +49 7375 922 314 e-mail f.hog@kanzlei-hog.de verarbeitet.

b) Ihr Ansprechpartner bei Fragen zum Datenschutzrecht: Der Vorsitzende Friedrich Hog, Fürst-Albert-Str. 5, 89611 Obermarchtal, Telefon +49 7375 1230, Fax +49 7375 922 314, e-mail f.hog@kanzlei-hog.de


Punkt 2

Zu welchen Zwecken verarbeiten wir Ihre Daten und aufgrund welcher Rechtsgrundlagen?

Ihre Daten werden zu folgenden Zwecken verwendet:


a) Für das Aufnahmeverfahren in den Verein und die Führung des Mitgliederregisters

b) Für die Aufnahme Ihrer Person in die Liste der Empfänger der von uns herausgegebenen Fachzeitschrift

c) Für Newsletter und ähnliches, die der Vorstand in unregelmäßigen Abständen per Post bzw. per e-mail verschickt

d) Für die Versendung von Einladungen zu ordentlichen und außerordentlichen Mitgliederversammlungen


Die Rechtsgrundlagen hierfür ergeben sich aus unserer Satzung in Verbindung mit dem Vereinsrecht in §§ 21 bis 79 BGB.


Zu anderen als den genannten Zwecken werden Ihre personenbezogenen Daten nur weiterverarbeitet, wenn es eine gesetzliche Grundlage für die jeweilige Datenverarbeitung gibt, oder wenn Sie in eine solche Weiterverarbeitung vorher ausdrücklich eingewilligt haben.


Punkt 3

Aus welchen Quellen stammen Ihre personenbezogenen Daten?

Der Verein erhält Ihre Daten ausschließlich aus den Angaben, die Sie selbst im Rahmen des Aufnahmeverfahrens oder der Bestellung eines Abos der von uns herausgegebenen Fachzeitschrift bei uns hinterlassen.


Punkt 4

Wem gegenüber werden Ihre personenbezogenen Daten offengelegt?

Der Verein legt Ihre personenbezogenen Daten nur den Mitgliedern seines Vorstands sowie Dritten gegenüber nur auf der Grundlage gesetzlicher Vorschriften offen oder wenn eine ausdrückliche Einwilligung Ihrerseits vorliegt. Die Bereitstellung von Bankdaten zum Einzug von Mitgliedsbeiträgen bzw. der Beiträge für die von uns herausgegebene Fachzeitschrift stellt eine Einwilligung durch schlüssiges Verhalten zur Nutzung dieser Daten im Bankverkehr im notwendigen Umfang dar.


Punkt 5

Wie lange speichern wir Ihre personenbezogenen Daten?

Personenbezogene Daten, die im Rahmen einer Mitgliedschaft im Verein erhoben wurden, werden nach Beendigung der Mitgliedschaft und Erledigung aller Rechte und Pflichten automatisch von uns vernichtet. Dies gilt entsprechend für die personenbezogenen Daten von Abonnenten unserer Fachzeitschrift.


Punkt 6

Sind Sie verpflichtet, Ihre personenbezogenen Daten bereitzustellen?

Grundsätzlich müssen Sie nur die Daten bereitstellen, die für die ordnungsgemäße Vereinsführung einschließlich der Zusendung der vom Verein herausgegebenen Zeitschrift erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir nach den Gesetzen verpflichtet sind.


Besteht nach der maßgeblichen Rechtsgrundlage eine Pflicht zur Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten, richten sich die Rechtsfolgen einer Verletzung dieser Pflicht nach deren Regelungen.


Punkt 7

Ihre Rechte

Um Ihre personenbezogenen Daten wirksam zu schützen, gewährt Ihnen das Datenschutzrecht eine Reihe von Rechten, die Sie gegenüber dem Betreiber dieser Website geltend machen können:


a) Recht auf Auskunft, Artikel 15 DS-GVO

Gemäß Artikel 15 Absatz 1 DS-GVO haben Sie das Recht auf Auskunft darüber, ob wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Ist dies der Fall, haben Sie Anspruch auf weitere Informationen. Das Auskunftsrecht wird durch das Recht Dritter am Schutz Ihrer personenbezogenen Daten beschränkt (Artikel 15 Absatz 4 DS-GVO).


b) Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung, Artikel 16, 17 und 18 DS-GVO

Sie haben nach Artikel 16 DS-GVO das Recht, unverzüglich die Berichtigung unrichtiger Daten und die Vervollständigung unvollständiger Daten - auch mittels einer ergänzenden Erklärung - zu verlangen.


Ein Recht auf Löschung personenbezogener Daten steht Ihnen nach Maßgabe des Artikels 17 DS-GVO zu, insbesondere dann, wenn die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht oder nicht mehr zulässig ist. Dies ist zum Beispiel dann der Fall, wenn Aufbewahrungsfristen abgelaufen sind, wobei wir dann Unterlagen unaufgefordert vernichten.


Unter den Voraussetzungen von Artikel 18 DS-GVO besteht ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten.


Punkt 8

Ihr Recht auf Widerspruch gemäß Artikel 21 DS-GVO

Sie haben gemäß Artikel 21 DS-GVO das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen. Wir dürfen in einem solchen Fall die Verarbeitung Ihrer Daten nur fortsetzen, wenn ein zwingender Grund vorliegt. Ein zwingender Grund kann sich insbesondere aus Gesetzen ergeben, die die Verarbeitung zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dienen oder uns zur fortgesetzten Verarbeitung zwingen, beispielsweise gesetzliche Aufbewahrungspflichten oder andere gesetzlichen Regelungen.


Punkt 9

Ihr Recht auf Beschwerde bei dem Landesbeauftragten für Datenschutz, Artikel 77 DS-GVO

Wir nehmen den Schutz ihrer personenbezogenen Daten ernst. Mit Ihrem Anliegen bezüglich Ihrer von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten können Sie sich jederzeit an uns wenden. Es steht Ihnen aber auch frei, sich mit einer Beschwerde an den


Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit Baden-Württmeberg

Königstr. 10a

70173 Stuttgart


zu wenden. Er führt die datenschutzrechtliche Aufsicht. Bitte beachten Sie, dass der Landesbeauftragte für den Datenschutz ausschließlich die datenschutzrechtliche Aufsicht führt.

© 2011-2017 HOGnet.de